Katholische Landjugendbewegung Landesverband Oldenburg

Wir bewegen das Land!

Togo Projekte

CFPR

Zu wem besteht denn eigentlich die Partnerschaft in Togo? Die Antwort auf diese Frage lautet: zu dem C.F.P.R. Das "Centre de Formation et Promotion Rurale" (Zentrum für ländliche Ausbildung und Entwicklung) - kurz C.F.P.R. – ist eine Organisation, die genau wie die KLJB von einem ehrenamtlichen Vorstand geleitet wird. Diese Organiation ist verantwortlich für alle Projekte, die in Togo ablaufen und über die ihr euch hier informieren könnt. Außerdem sorgen die Verantwortlichen in Togo auch immer wieder für interessante und erlebnisreiche Austausche.

 

Deutschclub

Im Deutschclub haben Jugendliche und auch Erwachsene die Chance die deutsche Sprache zu lernen.Deutschstudenten, wie aber auch Deutschlehrer, unterrichten hier die Teilnehmer. Der Unterricht findet in der deutschen Bibliothek statt. Durch die Unterstützung der Landjugend werden Bücher, Duden und andere Lehrmittel angeschafft.

 

 

Bibliothek

Diese Bibliothek wurde durch die Landjugend erreichtet. In Togo ist diese als deutsche Bibliothek bekannt. Hier treffen sich nicht nur der Deutschclub, sondern auch die Kinder aus der Nachbarschaft. Durch die Spiele und Bücher, die von der Landjugend immer wieder gesponsert werden, haben die Kinder nachmittags schnell eine Beschäftigung gefunden.

 

 

 

Méduimé

Bei Méduimé handelt es sich um ein großes Gelände auf dem einmal ein landwirtschaftliches Ausbildungszentrum stand. Aus dieser Zeit kann man noch viele Spuren entdecken, wie zum Beispiel eine alte Pumpe, die von den Spenden der KLJB angeschafft wurde. Im Moment werden die Felder in Méduimé vor allem zum Mais- und Ananasanbau genutzt.

 

 

 

Groupements in Méduimé

In Méduimé leben zwei Groupements, die von dem C.F.P.R. unterstützt werden. Groupements sind Arbeitsgruppen, in denen sich die Menschen zusammengetan haben um gemeinsam zu leben und zu arbeiten. In Méduimé leben die Groupements neben ihrem eigenen Anbau davon, dass sie Mais günstig einkaufen, diesen einlagern und dann wenn der Preis gestiegen ist wieder verkaufen.

 

 

 

 

Groupements in Dzogbekope

In Dzogbekope haben sich ebenfalls zwei Groupements zusammengefunden. Auch die Menschen hier leben vom Maisanbau. Dank der Unterstützung durch das C.F.P.R. können sich die Mitglieder der Groupements Dünger für ihre Felder leisten und nebenbei Geld sparen, das dann wiederum in die Schulbildung ihrer Kinder investiert wird.